Menu

Classic Rallye 2014:
Fair und sicher dank YellowFox-Ortung

Die GPS-Ortung von Fahrzeugen professioneller Rallye-Serien ist seit mehr als 10 Jahren Standard. Seit 2010 findet man die moderne Ortungstechnik auch in allen Oldtimern der populären Classic Rallye Serie der Motor Presse Stuttgart.

Als Sponsor und technischer Partner stattet der sächsische Telematikspezialist YellowFox die teilweise über 100 Jahre alten Teilnehmerfahrzeuge mit seiner Ortungstechnik aus.

„Mit dem ,YellowTracker mobile‘, unserer kleinen, autarken Box, die eigentlich für die Ortung von stromlosen Gegenständen gedacht ist, unterstützen wir die Rennleitung bei der Streckenüberwachung.”, erklärt Thomas Gräbner, Vertriebsleiter bei YellowFox. Die Position und tatsächlich gefahrene Strecke jedes Oldtimers kann Meter-genau kontrolliert werden. Damit wird u.a. unsportliches Verhalten durch unerlaubtes Abkürzen verhindert.

Neben dieser Kontrollmöglichkeit legt die Organisationsleitung um Harald Koepke vom Veranstalter Motor Presse Stuttgart „…großen Wert auf die Sicherheit der Teilnehmer. Besonders bei Unfällen oder Pannen ist es für uns sehr wichtig, schnellstmöglich am richtigen Ort zu sein. Dank der YellowFox-Ortungstechnik sowie der Live-Darstellung im Internet ist das auf dem kürzesten Wege möglich.”

Speziell für die Classic Rallye wurde das herkömmliche, geschützte YellowFox-Internetportal modifiziert. Die Rallye-Variante ist frei zugänglich. Dadurch können Fans, Familie und Freunde ihr Lieblingsteam live am heimischen Computer oder entlang der Strecke via Tablet PC verfolgen.

Folgende Classic Rallyes werden durch YellowFox unterstützt:

  • Paul-Pietsch-Classic (6.-7. Juni, Offenburg/Schwarzwald)
  • Silvretta Classic (3.-6. Juli, Montafon/Österreich)
  • Sachsen Classic (21.-23. August, Zwickau-Leipzig)

Zurück zur Übersicht

Aktuelle Meldungen