Menu

YellowFox unterstützt die Aktion BedForGood von xport

xport-Spendenaktion BedForGood mit Unterstützung von YellowFox –1

30 Tage, 30 Hotels, zwei Räder und ein guter Zweck: Alexander Creutzburg, Gründer und Geschäftsführer von xport.de, nimmt eine Auszeit auf zwei Rädern und fährt quer durch Deutschland. Die gemeinsame Aktion von xport, der Stiftung Lichtblick und der Kindervereinigung Dresden wird unterstützt vom Telematikhersteller YellowFox.

Auszeit auf zwei Rädern

Es ist Juni und der Frühsommer meint es in diesem Jahr besonders gut mit uns und mit Alex Creutzburg, der seit Ende Mai mit dem Fahrrad quer durch Deutschland tourt. Geht es nach Plan, wird er in 30 Tagen eine Strecke von rund 2500 Kilometern zurücklegen und dabei in 30 Hotels je eine Nacht verbringen, die sich an der Spendenaktion beteiligen. Die Tour führt von Dresden aus über Berlin an die Ostsee, von Rostock und Lübeck in den hohen Norden nach St. Peter-Ording und von da über Hamburg und Hannover in Richtung Ruhrgebiet. Anschließend geht es von hier über Köln den Rhein entlang nach Koblenz, von hier die Mosel entlang bis nach Trier und zuletzt weiter über Nohfelden, Bingen, Frankfurt, Gießen, Kassel, Mühlhausen, Naumburg und Leipzig – bis nach Dresden zurück.

Alex Creutzburg will es wissen: Schafft er es, an 30 Tagen einmal quer durch Deutschland zu radeln? Und kann er währenddessen 30 Hoteliers für seine Spenden-Idee zu begeistern? Denn jeder zurückgelegte Kilometer und jede Hotelübernachtung bringt bares Geld für eine gemeinsame Aktion von xport communications GmbH, der Stiftung Lichtblick und der Kindervereinigung Dresden.

Die Idee, der Deal

Für jeden gefahrenen Kilometer spendet xport 1 € für ein Projekt, das sozial benachteiligten Kindern einen Urlaub ermöglichen soll: "Ferien für Kinder". Und die Hotels, die sich an dieser Aktion beteiligen, stellen die Unterkunft für eine Nacht und verdoppeln die Tagesspende mit 1 € je Anreisekilometer. Der aktuelle Kilometer- und Spendenstand ist außerdem ständig über ein Webportal einsehbar, verbunden mit der Möglichkeit einer Spende auch als Nicht-Hotelier.

Die Idee entstand natürlich nicht "einfach so", sondern war ziemlich naheliegend, denn die Dresdner Agentur xport ist im Bereich Hotellerie zuhause und betreut hier einen bewährten und zugleich wachsenden Kundenkreis: "Tourismus ist unsere Passion. Hotels sind unsere Partner. Reisen ist unsere Leidenschaft. Lasst uns gemeinsam etwas schaffen, das Kindern ermöglicht, einen tollen Urlaub zu genießen", so Creutzburg über seine Mission.

YellowFox liefert die Echtzeit-Ortung

Die Echtzeit-Ortung für dieses Projekt kommt vom Kesselsdorfer Telematikhersteller YellowFox, der beispielsweise auch die Superbottle-Aktion im April begleitet hat. Die Partnerschaft beider Unternehmen besteht schon seit vielen Jahren, da die Agentur xport auch die Website von YellowFox betreut. Für diese Aktion hat Alexander Creutzburg hat den YellowTracker Mobile Xtreme in der Tasche: "Der kommt Ewigkeiten ohne Nachladen aus – ein tolles Teil!"

Dabei ist die extrem lange Akku-Lebensdauer längst nicht der einzige Vorteil des Trackers; er ist auch aufgrund weiterer besonderer Eigenschaften – kompakt und leicht, robust, wasserdicht und stoßfest – als flexible GPS-Ortungslösung für besondere Einsätze geeignet. Einen echten Praxis-Härtetest hat er schon 2017 kurz nach seiner Markteinführung bei der Rallye "AvD Histo-Monte" bestanden, die in jeder Hinsicht für Extrembedingungen wie starke Temperaturschwankungen und schwer ortbares Gelände sorgte. Dort wurde der YellowTracker mobile Xtreme versuchsweise von einem zwei Tonnen schweren Rallyefahrzeug überfahren – und überstand dies dank hervorragender Stoß- und Schockresistenz ohne Beeinträchtigungen.

Im Gegensatz zum damaligen Härtetest stehen bei dieser Aktion nun Eigenschaften wie die Genauigkeit der Wegstreckenaufzeichnung – manche Radwege sind ja fast Schleichwege! – und die Ausdauer des Akkus bei kürzeren Ortungsintervallen im Vordergrund. Und einmal mehr beweist sich dieser Tracker als perfektes Kontrollinstrument und elektronisches Fahrtenbuch in einem. Über das Online-Ortungsportal von YellowFox kann nämlich im Nachgang der exakte Kilometerstand und damit die gesamte Spendensumme ermittelt werden. Mit der Live-Ortung kann also jeder die Tour verfolgen, den aktuellen Kilometerstand live abfragen und sich auf der Karte anschauen, wo Alex Creutzburg gerade radelt.

Alle Informationen zum "Roadtrip für einen guten Zweck" und der Möglichkeit, für das Urlaubsprojekt zu spenden, gibt es »hier.

Übrigens unterstützt YellowFox die xport-Aktion nicht nur logistisch, sondern auch finanziell und spendet 333,33 € an das Projekt. Wir wünschen Alex Creutzburg und dem gesamten Team von xport viel Erfolg für diese tolle Aktion!



  • xport-Spendenaktion BedForGood mit Unterstützung von YellowFox – 4
  • xport-Spendenaktion BedForGood mit Unterstützung von YellowFox – 3
  • xport-Spendenaktion BedForGood mit Unterstützung von YellowFox – 2
  • xport-Spendenaktion BedForGood mit Unterstützung von YellowFox –1

Zurück zur Übersicht

Aktuelle Meldungen