Menu

Aktuelle Studie: YellowFox als Anbieter von Telematiksystemen bei Fuhrparkleitern ganz oben

YellowFox Telematiksysteme - DATAFORCE-Studie 2018

Der Kesselsdorfer Telematikhersteller YellowFox steht als Anbieter von Telematiksystemen laut der aktuellen DATAFORCE-Analyse bei Fuhrparkmanagern ganz oben auf der Liste. Wir haben die wesentlichen Aspekte der aktuellen Studie hier zusammengefasst.

Für die im Juni 2018 veröffentlichten Analyse haben insgesamt 23.857 Fuhrparkleiter/innen Auskunft zur Telematiknutzung in ihrem Unternehmen gegeben. Demnach ist der vierfache Telematik Award-Gewinner YellowFox nach TomTom Telematics und Daimler FleetBoard einer der meistgenannten Anbieter und damit weiter auf Erfolgskurs. Mehr noch: YellowFox wächst deutlich schneller als der Markt.

DATAFORCE Telematikanalyse 2018 im Detail

Auch in diesem Jahr haben sich die Flottenexperten von DATAFORCE wieder zur Aufgabe gemacht, den Telematikmarkt als spannende Teilbranche des Flottenmarkts zu analysieren. Diese Fragen waren für die Studie relevant:

  • Welche Lösungen kommt am häufigsten zur Anwendung?
  • Welche Unterschiede bestehen dabei zwischen den Fahrzeugarten (Lkw-, Transporter- und Pkw-Flotten)?
  • Welche Anbieter werden von Fuhrparkleitern bevorzugt?

Wachstum der Telematikbranche auch im Pkw-Bereich

Laut Studie nimmt die Verbreitung von Telematiksystemen weiter stetig zu. Mittlerweile haben 42 Prozent der Unternehmen mit 50–99 Fahrzeugen und 47 Prozent der Unternehmen mit einem Fuhrpark von mehr als 100 Fahrzeugen Telematik- und/oder Fuhrparkmanagement-Software im Einsatz. Im Vorjahresvergleich bedeutet dies einen abermaligen Zuwachs von 3,3 bzw. 1,8 Prozentpunkten und auch im laufenden Jahr planen etwas mehr als drei Prozent aller Unternehmen, ihre Fuhrparks mit entsprechenden Lösungen auszustatten.

Allgemein werden Telematiksysteme noch immer in Verbindung mit Lkw-Flotten gesehen. Auch wenn die Studie zeigt, dass hier die Verbreitung mit Abstand am größten ist, gibt es auch eine ganze Reihe an Pkw-Flotten, die bereits Telematiksysteme einsetzen. Perspektivisch besonders attraktiv erscheint zudem eine Kopplung von Telematiksystemen an Versicherungstarife. Über 42 Prozent der Unternehmen, die bislang keine Telematiklösungen nutzen, könnten sich vorstellen, dies im Rahmen einer Kostensenkung der Versicherungstarife zukünftig zu tun. So ist aus Sicht der Flottenexperten von Dataforce ein weiterhin kontinuierliches Wachstum der Branche auch für das laufende Jahr zu erwarten.

Lösungen zur GPS-Ortung und Erfassung von Tachodaten und Kraftstoffverbrauch werden bevorzugt

Die am häufigsten eingesetzten Lösungen sind nach wie vor digitale Tachographen und GPS-Ortungssysteme. Besonders letztere Lösungen können einen Zuwachs von knapp 7 Prozentpunkten verzeichnen.
YellowFox bietet mit der Telematiklösung TachoComplete eine Komplettlösung für digitale Tachographen an, bei der sämtliche Daten von elektronischen Fahrtenschreiber, Fahrerkarte und Massenspeicher mühelos ausgelesen werden.
Im Bereich GPS-Ortung hat YellowFox mit dem YellowTracker mobile Xtreme im vergangenen Jahr zusätzlich eine flexible Ortungslösung entwickelt, die speziell für den Einsatz unter schwierigsten Bedingungen geeignet ist und sich beispielsweise bei der Überwachung von Containern, Anhängern, Trailern, zur Transportroutenüberwachung und beim Diebstahlschutz auf Baustellen etc. bewährt hat.

Auch Systeme zur Erfassung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß rücken immer mehr in den Fokus der Unternehmen mit Telematikeinsatz: Hier steigt der Anteil um drei Prozentpunkte auf nun knapp 40 Prozent. Mit den passenden Schnittstellen liefert die YellowFox Software ihren Nutzern alle FMS/CAN-Fahrzeugdaten wie Kraftstoffverbrauch und Fahrzeugbetriebsstunden zur Auswertung. Alle Daten können über das YellowProLogistics Online-Ortungsportal einfach verwaltet und analysiert werden.

Laut der DATAFORCE-Studie setzt sich nach dem großen Zuwachs im Vorjahr die Verbreitung von elektronischen Fahrtenbüchern auch in diesem Jahr weiter fort: Der Anteil stieg von 17,4 auf nun 21,7 Prozent. YellowFox bietet eine GPS-Fahrtenbuch-Lösung für Einzelfahrzeuge wie Fuhrparks an, die benurtzerfreundlich und finanzamt-konform zugleich ist.

YellowFox ist einer der meistgenannten Anbieter

Viele große Fuhrparks nutzen laut Studie mehrere Anbieter gleichzeitig. Der Kesselsdorfer Telematikhersteller YellowFox ist dabei unter allen Befragten einer der meistgenannten Anbieter – neben TomTom Telematics und Daimler FleetBoard. Während kleine Fuhrparks Telematiksysteme zumeist aus der Hand eines Anbieters nutzen, arbeiten bislang knapp 30 Prozent der Unternehmen mit über 100 Fahrzeugen mit mehreren Anbietern zusammen.

Der Vorteil beim Anbieter YellowFox liegt im differenzierten Produktspektrum, das modular aufgebaut ist und sich den unterschiedlichsten Anforderungen der Kunden anpasst. Das bedeutet, es handelt sich um fahrzeugherstellerunabhängige Lösungen für alle Fahrzeugklassen, die auch in Maschinen und Objekten aller Art verwendet werden können. YellowFox bietet damit ein Leistungspaket, dass dem Trend, bei größeren Flotten mehrere Telematiksysteme einzusetzen, entgegenwirkt. Langfristig ist der Einsatz von YellowFox Telematiksystemen also nicht nur kostengünstiger, sondern auch effizienter im Handling, weil im Alltag nur ein System zur Anwendung kommt, das über Schnittstellen in die Kunden-EDV integriert werden muss.

YellowFox Telematiksysteme finden heute branchenübergreifend bei jeder Fuhrparkgröße – Pkw, Nkw, Lkw, Bus, Bahn, Baumaschine  oder Schiff – breite Anwendung. Mit der Fahrzeugtelematik von YellowFox werden

✓ klassische Fahrzeugortung,
Navigation,
professionelle Disposition und
Auftragsmanagement sowie
✓ mobile Zeiterfassung und
zielgerichtete Kommunikation

mit einer Vielzahl an Analysen, Auswertungen und Berichten vereint. Durch Kompetenz, praxistaugliche Ideen und innovative Lösungen hat sich YellowFox innerhalb der letzten 20 Jahre zum deutschen Marktführer im Bereich Telematik und Fuhrparkmanagement entwickelt und wurde dafür mehrfach ausgezeichnet.

Die aktuellen Ergebnisse der Telematikanalyse hat DATAFORCE am 11. Juni 2018 veröffentlicht.


Quelle zur Telematikanalyse: DATAFORCE – Der Flottenmarkt im Fokus


Über DATAFORCE:
Mit Wissen, Informationen und der langjährigen Erfahrung von DATAFORCE erfolgreich auf dem Automobil- und Flottenmarkt agieren – das ist die Maxime des führenden Marktforschungs- und Beratungsinstituts für den deutschen und internationalen Flottenmarkt. Das Unternehmen besteht seit über 20 Jahren und setzt sich für mehr Transparenz im Flottenmarkt ein. Neben umfassenden Informationen zur Vertriebsunterstützung bietet DATAFORCE ein umfassendes Portfolio an Informations-, Marktforschungs- und Beratungsdienstleistungen. Die zielgerichteten Analysen und Untersuchungen beschäftigen sich maßgeblich mit dem Segment der Fahrzeugflotten und Firmenkunden, die eine Schlüsselstellung für die weitere Mobilitätsentwicklung einnehmen. In diesem Marktsegment lassen sich frühzeitig Trends beobachten, die für die weitere Entwicklung im Gesamtmarkt richtungsweisend sein können.
Mehr zu DATAFORCE

Zurück zur Übersicht

Aktuelle Meldungen