Menu

YellowFox und HM3T-Firmenverbund spenden an Freitaler Jugendclubs

YellowFox spendet anlässlich Firmenjubiläums an Freitaler Jugendklubs

Zum 20. Jubiläum des HM3T-Firmenverbundes, unter dessen Dach sich auch YellowFox Telematiksysteme einordnet, wurden auf Geschenke verzichtet und für einen guten Zweck gespendet. Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr zum sozialen Engagement der HM3T-Firmengruppe.

Kesselsdorf, 16. Mai 2017. Vor mehr als 20 Jahren haben fünf junge Freitaler, die sich schon aus dem Sandkasten kannten, ein Unternehmen gegründet. Was damals als kleiner Handyladen begann, ist heute ein Firmenverbund mit rund 240 Beschäftigten und Ausbildungsmöglichkeiten im technischen und kaufmännischen Bereich. Zum HM3T-Firmenverbund gehören unter anderem die mobilplus Gruppe, die mobilforum Gruppe und der Telematikhersteller YellowFox. Wenn auch der Firmensitz von Freital nach Kesselsdorf gezogen ist, so sind die fünf Gesellschafter der Stadt Freital nach wie vor sehr verbunden.

Im August vergangenen Jahres feierte der gesamte Firmenverbund 20. Jubiläum. Statt Geschenken gab es auf Wunsch der Gesellschafter Spenden, die sozialen Projekten der Stadt Freital zugutekommen sollten. Mit Unterstützung des Freitaler Koordinationsbüros für Soziale Arbeit wurden die Adressaten der insgesamt 1800 Euro, die an Spendenmitteln zusammengekommen waren, ausgewählt.

Der Jugendclub Birkigt, welcher gerade einen Generationenwechsel vollzogen hatte, plante am Clubhaus – einem in Eigeninitiative ausgebauten Bauwagen – eine ausschließlich mit Regenwasser betriebene Biotoilette, für die bisher das Geld gefehlt hat. Der Jugendclub Somsdorf, ebenfalls im Umschwung und seit den letzten beiden Jahren stark verjüngt, hatte ebenfalls eine noch nicht umgesetzte Projektidee in der Schublade: Am Wanderweg, der am Clubhaus vorbeiführt, soll eine öffentliche Sitzecke für Wanderer entstehen.

Beide Ideen fanden den Zuspruch der Unternehmer, die sich vor Ort selbst ein Bild von den Jugendclubs und den Projektplänen machen wollten. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Koordinationsbüros für Soziale Arbeit besuchten in der vergangenen Woche zwei Vertreter HM3T-Firmenverbunds (darunter YellowFox-Vertriebsleiter Thomas Gräbner, links im Bild) die Jugendclubs. Zunächst ging es nach Birkigt, wo die jungen Leute zu Kaffee und Kuchen geladen hatten und engagiert über ihre Pläne berichteten. Im Anschluss hatte der Jugendclub Somsdorf zum Grillen eingeladen und stellte ebenfalls vor Ort das geplante Projekt vor. Die Entscheidung, beide Projekte mit jeweils 600 Euro zu unterstützen, fiel den Unternehmensvertretern nicht schwer.

Das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit stellte dem Firmenverbund auch die 48h-Aktion vor, bei der bereits das zehnte Jahr in Folge die beiden Jugendclubs sowie viele andere junge Leute an einem Wochenende tatkräftig in ihrem Gemeinwesen aktiv werden. Die Abschlussveranstaltung, die am 13. Mai 2017 stattfand, wurde ebenfalls mit den Spendengeldern unterstützt.

Zurück zur Übersicht

Aktuelle Meldungen