Menu

YellowFox schafft Roaming ab

Kein EU-Roaming für YellowFox Telematik

Daten-Roaming im EU-Ausland gehörte in den letzten Monaten zu den Top-Themen der Mobilfunkbranche. Ab 15.6.2017 gehören die unbeliebten EU-Roaming-Gebühren der Vergangenheit an. Wir gehen einen Schritt weiter und schaffen die Gebühren bereits jetzt ab!

Durch die Abschaffung der EU-weiten Roaming-Gebühren wird die Nutzung von YellowFox Telematiksystemen noch attraktiver. „Als erster deutscher Telematikhersteller schaffen wir die unbeliebten Gebühren ab. Dadurch gehen wir nicht nur mit gutem Beispiel voran, sondern steigern die Attraktivität unserer Lösungen", erklärt Geschäftsführer Hendrik Scherf.

Um die Vorteile bereits vor der branchenweiten Abschaffung zu nutzen. Muss lediglich eine Option in den bestehenden Verträgen aktiviert werden. Nach Aktivierung der EU-Option können YellowFox-Kunden die Hardware auch im europäischen Ausland kostengünstig nutzen. Statt des üblichen Roaming-Zuschlags werden Telematikdaten zu den gleichen Bedingungen wie im nationalen Netz übertragen. Die EU-Option gilt neben allen EU-Staaten auch für die Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein.

Für die Freischaltung der EU-Option fällt eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 9,95 € (netto) pro Gerät an. Ab 1.April 2017 beträgt die Gebühr 19,95 € pro Gerät. Daher empfehlen wir für vorhandene Telematikboxen eine Freischaltung bis Ende März.

Zurück zur Übersicht

Aktuelle Meldungen