Menu

Doppelter Einsatz bei der Sachsen Classic 2018

Sachen Classic 2018 Impression

Seit vielen Jahren bereits unterstützt YellowFox die Classic Rallyes der Motor Presse Stuttgart mit seinen Telematiklösungen als technischer Partner. Neben der Silvretta Classic haben wir zuletzt auch vom 23. – 25. August 2018 die Sachsen Classic mit dem YellowTracker mobile Xtreme ausgestattet. Zum ersten Mal in der Geschichte nahm zudem ein rein weibliches YellowFox Team an der Rallye teil.

Sachsens längstes Automobilmuseum wird 16

Eine Bilderbuchstrecke durch die malerischen Landschaften Sachsens direkt um die Ecke der Firmenzentrale von YellowFox: Bei der Sachsen Classic kommen mittlerweile seit 16 Jahren viele Zuschauer und Teilnehmer zusammen, die begeistert ihresgleichen suchen und immer gerne wieder kehren. Und dies zu Recht – auch in diesem Jahr wartete die Route wieder mit vielen schönen und romantischen Ecken im sächsischen Land auf.

Los ging es in Zwickau, von wo sich die Teilnehmer traditionell zur „Steilen Wand von Meerane" aufmachten. Die Straße der westsächsischen Industriestadt ist 248 Meter kurz, hat es jedoch – wie der Name schon sagt – aufgrund ihrer Steigung besonders für Oldtimer in sich. Eine knifflige Challenge, die von allen Teilnehmern bewältigt werden musste. Von hier ging es anschließend weiter zum Sachsenring, der bekanntesten Rennstrecke Sachsens. An Tag Zwei führte die Route die Teilnehmer auf die tschechische Seite und durch die märchenhafte Kulisse der Böhmischen Schweiz. Am dritten Tag rollten die Oldtimer dann durch das Erzgebirge bis nach Chemnitz, wo die Rallye ihr Ende fand.

193 Teilnehmer nahmen in diesem Jahr an der Rallye teil und mussten sich bei unterschiedlichen Wertungsprüfungen beweisen. Geprüft wurde dabei nicht nur Fahrvermögen und Geschicklichkeit, sondern auch theoretisches Wissen. YellowFox selbst war bei der Sachsen Classic nicht nur technischer Partner. Mit der Startnummer 100 und dem bekannten Opel Manta im YellowFox Design ging auch ein Team des Unternehmens an den Start und beteiligte sich somit aktiv am Fahrgeschehen der Rallye. Das Team #girlpower um Kerstin Mickan und Nicole Muck belegte am Ende den Platz 149.

Daumen drücken war noch nie so spannend

Als technischer Partner hat YellowFox auch in diesem Jahr die Sachsen Classic mit seinen Telematiksystemen unterstützt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge wurden hierfür mit einer mobilen Ortungsbox, dem Yellow Tracker mobile Xtreme, ausgestattet. Dieser ist ideal für Rallyes, da er sich unkompliziert in die Fahrzeuge einbauen lässt, ohne etwas an der Fahrzeugelektronik verändern zu müssen. Mit dem mobilen Tracker lässt sich die Fahraktivität der Oldtimer außerdem meter- und sekundengenau messen. Auf diese Weise können Familie, Freunde und Fans ortsunabhängig live über ein veranstaltungsspezifisches Trackingportal dabei sein. Dort sind ab dem Startschuss Position, Streckenverlauf und viele Details zu den Fahrzeugen und Teams einsehbar. Die zuverlässige GPS-Ortung – selbst unter erschwerten Bedingungen – ist außerdem nur eine von vielen hervorragenden Eigenschaften, die den YellowTracker mobile Xtreme für den Rallyeeinsatz qualifizieren.

Ein weiterer großer Vorteil, besonders für Oldtimer, ist der Diebstahlschutz des Trackers. Diese Funktion ist vor allem auch nach den Rallyes essentiell und könnte Besitzer eines historischen Fahrzeuges besonders interessieren. Falls Sie ihr automobiles Schmuckstück jederzeit absichern möchten, können Sie sich gerne hier informieren oder weitere Informationen über unser Kontaktformular oder unsere Kundenhotline anfragen.

Weitere Infos zur Sachsen Classic erhalten Sie hier.



  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression
  • Sachen Classic 2018 Impression

Zurück zur Übersicht

Aktuelle Meldungen